Hochstammland Seetal

Kurzbeschrieb
Der Hochstammobstbau auf den bäuerlichen Betrieben soll über verschiedene direkte und indirekte Massnahmen für die Bauernfamilien zusätzliches Einkommen ermöglichen. Gleichzeitig soll das Image dieses traditionellen Betriebszweiges auch innerhalb der Landwirtschaft wieder verbessert werden. Damit wird das Bedürfnis der Bevölkerung für eine attraktive, naturnahe Landschaft mit vitalen Hochstammbäumen auch für die Zukunft erfüllt.

In den Jahren 2003 – 2006 lancierte die IDEE SEETAL das Projekt Hochstammland Seetal. In der Folge wurde ein Verein gegründet, der die Aktivitäten vollumfänglich übernahm. Das Projekt wurde anschliessend unter den zwei folgenden eigenständigen Projektorganisationen weitergeführt:

  • Kanton Luzern: Interessengemeinschaft Hochstamm Seetal
  • Kanton Aargau: Verein Kultur Landschaft Aargauer Seetal (Verein KLAS)

Im Winter 2009/2010 unterzeichneten der Bund und die Kantone Luzern und Aargau eine Vereinbarung. Am 18.November 2009 wurde schliesslich die «Hochstamm Seetal AG» gegründet und im Frühjahr 2010 die Geschäftsstelle installiert.

www.hochstamm.ch